Arbeitsstätten

Arbeitsstätten

Arbeitsstätten

Arbeitsstättenverordnung reformiert Keine Panik, aber Vor(aus)sicht!

Mehr Rechtssicherheit bei Reizthemen

Nach zum Teil heftigen Auseinandersetzungen im Vorfeld ist am 3.12.2016 die novellierte Arbeitsstättenverordnung in Kraft getreten und muss nun in der Praxis angewendet werden.

"Fensterpflicht für Sanitärräume" - "Abschließbarer Spind für jeden Beschäftigten". Der erste Entwurf der geplanten Änderungen der Arbeitsstättenverordnung sorgte für reichlich Wirbel, insbesondere unter Arbeitgebern und Planern. 
Unter Einbeziehung des Bundeskanzleramtes wurde eine Kompromisslösung gefunden. Am 3. Dezember 2016 trat die novellierte Arbeitsstättenverordnung in Kraft und muss nun in die Praxis umgesetzt werden.

Mehr Klarheit bringt die novellierte Rechtsnorm unter anderem bei den Themen Telearbeitsplätze, Tageslicht, Sanitär- und Pausenräume oder Bestandsschutz. Die bisherige Bildschirmarbeitsplatzverordnung wurde aufgehoben. Der Regelungsbereich findet sich nun in der Arbeitsstättenverordnung wieder. Nach wie vor finden sich jedoch arbeitsschutzrechtliche Anforderungen an den Bau und Betrieb von Arbeitsstätten auch in zahlreichen anderen Rechtsvorschriften des Bundes und der Länder. Zumindest bei Kollisionen schafft der neue § 3a Abs. 4 ArbStättV Rechtssicherheit für den Praktiker: Die weitergehende Vorschrift hat Vorrang.

Das E-Book (PDF) "Soforteinstieg - Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung" enthält die novellierte Verordnung im Volltext mit Anhang sowie einen praktischen Direktzugriff auf die zugehörigen Erläuterungen aus der Amtlichen Begründung.

Wer darüber hinaus noch Informationen benötigt, wird in der Vorschriftensammlung „Arbeitsstätten Richtlinien“ fündig, die sowohl gedruckt als auch als Web-Version erhältlich ist. In beiden Fällen gibt es noch eine mobile App dazu.
 

Die Arbeitsstätten Richtlinien inklusive App!

Die Arbeitsstätten Richtlinien enthalten alle maßgeblichen Vorschriften zur rechtssicheren Planung und Ausführung sowie den Betrieb von Arbeitsstätten. Ausgehend vom Arbeitsschutzgesetz sind die hierauf basierenden Verordnungen ebenso Inhalt der Textsammlung wie die in den Arbeitsstätten Richtlinien enthaltenen Konkretisierungen des Arbeitsschutzrechtes z.B. zum Nichtraucherschutz. Sonderbauvorschriften der Länder ergänzen diese bundesweit geltenden Normen. Ausgewählte Vorschriften der Berufsgenossenschaften sowie Technische Regeln für Gefahrstoffe runden das Werk ab.

 

Die Arbeitsstätten Richtlinien gibt es als

Damit Sie auch unterwegs sämtliche Vorschriften zur Hand haben, gibt es die App Arbeitsstätten für Ihr Tablet oder Smartphone gratis dazu. Nach der Bestellung erhalten Sie die Zugangsdaten für die App zugesandt. Laden Sie im App-Store die kostenlose Rahmenapp herunter und geben unter Login Ihre Zugangsdaten ein. Dann können Sie sich die mobile Version der Arbeitsstätten herunterladen.

Hier geht's zum App-Store für iPad und Co.
Hier zum Google Playstore für Android-Geräte.

Das Wichtigste in zwei Minuten sehen Sie in unserem Erklärfilm: https://youtu.be/-XBxxieQa1I


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Soforteinstieg - Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung
E-Book (PDF) 

12,50 €

Vorschriften und Empfehlungen zur Gestaltung von Arbeitsstätten
Web-Anwendung (1 Lizenz)

128,00 €


Lieferzeit: 3 Werktage

Vorschriften und Empfehlungen zur Gestaltung von Arbeitsstätten
Loseblattsammlung in 6 Ordnern 
inkl. App

128,00 €


Lieferzeit: 14 Werktage

Vorschriften und Empfehlungen zur Gestaltung von Arbeitsstätten
Loseblattsammlung in 6 Ordnern mit Web-Anwendung (1 Lizenz)
inklusive App

168,00 €